skip to Main Content
Neue Führungsgeneration Bei Putz & Stingl

Neue Führungsgeneration bei Putz & Stingl

Nina Witti, Gesellschafterin und Miteigentümerin der Putz & Stingl GmbH, ist seit Anfang Juni Chief Operating Officer (COO). Damit ist sie für das operative Agentur-Geschäft verantwortlich. Neben der Zuständigkeit für den Event- & Live-Kommunikationsbereich übernimmt sie damit auch die Geschäftsfelder PR & Media.

Als Fullservice-Kommunikationsagentur mit Sitz in Mödling bei Wien hat sich das stets eigentümergeführte Unternehmen Putz & Stingl seit der Gründung 1992 kontinuierlich weiterentwickelt. Nina Witti verstärkt das Team mit den Kernkompetenzen Event, PR & Media sowie Digital Marketing seit 2014 und hat sich binnen kürzester Zeit zur Unit-Leiterin weiterentwickelt. 2016 folgte der Einstieg in die Geschäftsführung. Mit der gewachsenen Kompetenz als COO kommt bei der Mödlinger Agentur die Verjüngung des Tagesgeschäfts und damit die nächste Generation zum Zug. „Die Nähe zum Kunden und aktuellen Trends waren stets unsere Erfolgsfaktoren. Ich freue mich, dass wir dies mit der Umstrukturierung auch in Zukunft unseren Kunden zusichern und für sie weiter ausbauen können“, so Gert Zaunbauer, Gründer der Agentur. Zaunbauer verantwortet als CEO weiterhin die Finanzplanung, aber auch die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

Die gebürtige Mödlingerin begann ihre Karriere bereits während der Schulzeit im internationalen Event-Bereich. Nach Zwischenstopps in der Schweiz, Frankreich und Kanada führte sie ihr Weg zurück nach Wien und schließlich zu Putz & Stingl. „Auch wenn ich nach außen hin bis jetzt hauptverantwortlich für den Eventbereich war, standen hinter den Kulissen auch jetzt schon Kommunikations- und Marketingkonzepte auf meiner Agenda“, erklärt Witti. Seit September 2018 absolviert sie den akademischen Lehrgang in PR & Kommunikationsmanagement mit Auszeichnung als „Akademische Public Relations Expertin“ im Oktober 2019. Der Master-Abschluss folgt 2020. „Das war die logische Ergänzung um mein bereits erlerntes praktisches Wissen auch zertifizieren zu lassen. Und man lernt ja schließlich nie aus“, so die neue COO.

Fotocredit Christian Husar

Zurück zur Projekt-Übersicht >>
Back To Top